Bestelltelefon 030 61 30 99 61 Telefonservice: Montag bis Freitag 10 - 18 Uhr Rückrufservice Über Uns Gästebuch

Wilkens & Söhne LogoWilkens & Söhne Besteck in versilbert - von Alt Englisch bis Venezia poliert

Villeroy & Boch Edelstahl 18/10 Bestecke

Zwilling Bestecke

Wilkens & Söhne Besteck
Wilkens & Söhne Markenshop

Elegante Begleiter für jeden

Tag. Wilkens Bestecke in 180g Royal Silber-Auflage zeichnen das gesamte Stilspektrum der Bremer Silbermanufaktur Wilkens & Söhne ab.


Bei Vorauskasse 5% Rabatt!
Umsatzsteuerfreie Lieferung in Nicht-EU-Staaten.
Alle Preise inkl. 19% Mwst. und zzgl. Versand!

22 Modelle
Details

Klassisches Silberbesteck

wie Schwedisch Faden, Chippendale, Straßburger Empire oder Alt Englisch ist ebenso in 180g Royal Silber zu erhalten wie die Avantgarde-Designs von Epoca oder Palladio. Lange bevor die technischen Grundlagen für die industrielle Produktion von Essbestecken geschaffen wurden, ist die Silbermanufaktur als Prägeanstalt für Silber im Jahre 1810 gegründet worden und besaß bereits einen Ruf als Manufaktur für Tafelsilber über die Grenzen der Hansestadt Bremen hinaus. Aber schon bald folgte die Herstellung von Messer und Gabeln in Bremen, um die Kundennachfrage der damaligen Zeit zu befriedigen.

Wilkens Silber stellt heute wieder

ein Design aus diesem ersten Jahrhunderts her: der Entwurf Venezia poliert oder mattiert wird auf den historischen Werkzeugen gefertigt und bietet einen Eindruck Blick in diese Zeitepoche der Firmengeschichte. Auch aus der Jahrhundertwende des vergangenen Jahrhunderts bietet Wilkens & Söhne ein Modell auch in 180g Royal versilbert an, das Muster Tulipan, entworfen von Heinrich Vogeler. Dieser Entwurf gehört heute zu den emblematischen Modellen der Bremer Manufaktur und ist ein herausragendes Beispiel des floralen Jugenstils, vorrangig in 925er Sterling Silber. Selbstverständlich finden wir neben diesen Ausnahmebestecken eine ganze Reihe weiterer klassischer Entwürfe, wie sie in keinem hochwertigen Bestecksortiment fehlen sollten: Augsburger Faden oder Spaten, Perlstab Louis oder Schwedisch Faden. Alle diese Essbestecke sind ebenso sorgfältig ausgearbeitet wie die Modelle in Sterling Silber 925 und erfreuen sich dank ihrer hervorragenden haptischen Eigenschaften - durch handliche Dimensionen und eine schmale Silhouette - großer Beliebtheit. Als letztes möchten wir die Modelle der Avantgarde-Kollektion hervorheben. Mit der gleichen Sorgfalt ausgeführt wie die übrigen versilberten Modelle sind Palladio poliert oder mattiert von Ulla und Martin Kaufmann aus dem Jahre 1992 und das Design Epoca poliert von Wolf Karnagel aus dem Jahre 1986 Meilensteine der modernen Tafelkultur. Und das ist der Silbermanufaktur Wilkens & Söhne aus Bremen immer wieder in der Vergangenheit gelungen: Silberbestecke zu kreieren, die ihresgleichen suchen.

Material

versilbert

Versilberte Gegenstände unterscheiden sich optisch nicht von massiv silbernen. Die Versilberung - Silberauflage genannt - ist eine galvanisierte Oberfläche, die auf einen Kern aus unedlem Material wie Stahl, Alpaka oder Bronze aufgebracht wird. Stahl wird vornehmlich für Besteck aus Großserienproduktionen genommen, die im Kern günstiger herzustellen sind. Bronze finden wir vornehmlich bei Leuchtern und Hohlwaren, während Alpaka - auch Neusilber genannt – bei gutem versilbertem Besteck Tradition hat. Alpaka ist eine Legierung aus Kupfer (Cu), Nickel (Ni) und Zink (Zn) und in seinen Eigenschaften dem Silber (Ag) ähnlich. Aufwändige Dekore können auf diesem Kernmaterial gut gestaltet werden. Die Oberfläche wird mit Silber galvanisiert, deren Qualität in Gramm pro je 12 Tafelgabeln und -Löffeln , die mit 24 dm² angenommen werden, angegeben wird. Es entstehen dann Bezeichnungen ähnlich wie 90, 100, 150, 180, mit oder ohne weitere Zusätze. Diese Bezeichung ist vorzugsweise in Deutschland üblich, Gegenstände anderer Herkunft haben eine andere - oder gar keine - Bezeichnung der Stärke.


Unsere Marken


zurück Seitenanfang

© 2006 - 2019 Paul Raackow
Besteckliste Paul Raackow |  Richardplatz 7 |  D-12055 Berlin |  Tel.: +49 (0)30 61 30 99 61 |  Fax.: +49 (0)30 61 30 99 62 |  Deutschland
Datum: 21. Oktober 2019 |  Letztes Update: 20. Oktober 2019 | Artikel im Shop 28371