Bestelltelefon 030 61 30 99 61 Telefonservice: Montag bis Freitag 10 - 18 Uhr Rückrufservice Über Uns Gästebuch

Reichenbach LogoReichenbach Porzellan - von Blue Flou bis Taste White

Raynaud Porzellan

Richard Ginori Porzellan


Reichenbach Porzellan
Reichenbach Markenshop

Edel und alltagstauglich,

Geschirr aus Thüringen ist der Tradition verbunden und experimentierfreudig. Das Porzellan der Reichenbacher kann das alles gleichzeitig zusammen sein. Die Ostthüringer Manufaktur arbeitet mit etlichen jungen Designern zusammen, und hat verschiedene interessante Designlinien hervorgebracht.

  • Großzügig einen sommerlichen Tisch gestalten. Auf der traditionellen Form Barock hat Paola Navone ein großzügiges Dekor mit blauen Federn entworfen, im Kontrast den klassischen Formen der klassischen Teller, Schüsseln, Kannen und Tassen.
    Die Kollektion Blue Flou umfasst sowohl alle Teile für...
  • Bold Graphic 17 Die Fülle des Sommers auf einem ländlichen Tisch, das Geschirr von Paola Navone lädt mit ihrem üppigen floralen Dekor zum Schlemmen ein. Lebensfreude bestimmt das Bild und es darf auch mit den Händen gegessen werden.
    Verwaschenes Blau in Ranken bedeckt die Teller und Schalen über ihren Rand...
  • Colour Gold Reichenbach Colour Poliergold aus der Kollektion von Gerd Sommerlade, die für die Thüringer Porzellanmanufaktur Reichenbach entworfen wurde, ist die opulenteste Variante dieser Dekorvariationen. Ebenso wie die breiten Fahnen der Teller sind Kannen, Tassen, Schalen auf ihren Außenflächen mit...
  • Colour Goldlinie Der doppelte goldene Rand als einziges Dekor lässt die Idee der miteinander kombinierten Formen aus verschiedenen Epochen der Manufaktur zum Tagen kommen. Die unterschiedlichen Tassen und Teller sind durch die einheitliche Dekoration verbunden. Goldlinie ist ein idealer Partner zu Colour...
  • Colour I Blau Veilchen Blau ist eine der herausragenden Farben dieser Serie. Auf allen Teilen dieser Kollektion finden Sie die Farbe mit der Hand getupft und mit einem Goldrand abgeschlossen. Die Formen von Kannen, Schalen, Salz- und Pfefferstreuern bis zu Platztellern und Frühstücksbrettchen lassen keine...
  • Colour I Flieder Bezaubernd feminin. Flieder Gold ist dekoriert mit einem flächigen aufgetupften Dekor in einem lilafarbenen Fliederton. Teetasse, Teekanne, Teller oder Frühstückstasse, alle Teile sind mit diesem Dekor versehen und laden dazu ein, diese mit anderen Farben aus der Serie zu kombinieren: Ein...
  • Reichenbach Colour I Gelb Ein echter Joker unter den Farben der Colour-Familie ist das Sonnengelb. Mit seiner kräftigen Strahlkraft setzt der Alleskönner einen Kontrapunkt zu dunklem Blau oder Bordeaux und verwandelt Pastelltöne in frühlingshafte Ensembles.
    Die konischen Formen des Mid-Century wirken besonders frisch...
  • Colour I Grau
  • Colour I Grün Grün gehört zu den unerhörten Farben auf dieser Serie. Die Kombination der traditionellen Formen mit dieser frischen frühlingshaften Farbe erzeugt den Eindruck von Alice im Wunderland. Apfelgrün gehört zu den aufwändig aufgetupften Farben der Thüringer Porzellanmanufaktur.
    Mit der großen...
  • Colour I Türkis Colour weckt das Bedürfnis Farben bunt zu mischen. Bunt wie eine Tüte Bonbons breitet sich die Palette der kräftigen Farben und unterschiedlichen Formen der Porzellanmanufaktur Reichenbach aus, die von primelgelb bis kräftigen blau reicht, von Biedermeier bis Mid-Century.
    Dies allein ist...
  • Colour I Violett Gerade weil es so an das berühmte Rosa einer Puppenstube erinnert, mischt das Pink viele Farben aus der Kollektion richtig auf.
    Mit Colour I Flieder und Türkis verschmilzt das Pink zu einem bunten Sommerstrauß, mit dem Veilchenblau und Kobaltblau zu einer ernsthaften Gesellschaft. Die Farbe ist...
  • Im kräftiges Ziegelrot, abgesetzt mit einem dunklen Pinselstrich und Gold, gewandet sich die Formenvielfalt von Colour III Bernstein der Kollektion Gerd Sommerlades. Farbpigmente werden mit der Hand aufgetupft, ein breiter Goldrand aus Poliergold rundet das Dekor ab, mit dem Pinsel aufgetragen...
  • Colour III Bordeaux Reichenbach Colour Bordeaux Gold ist eine der ausgefallenen Farben der Kollektion von Gerd Sommerlade. Ein feurig tiefes Rot kontrastiert mit dem brillanten breiten Goldrand. Mit der großen Erfahrung in der Porzellandekoration der Firma Reichenbach wird dieses Muster in aufwändiger Handarbeit...
  • Reichenbach Colour III Königsblau Ein bisschen ernsthaft und quasi im marineblauen Anzug kommt das Geschirr in der traditionellen Farbkombination von Reichenbach daher: Poliergold und Kobaltblau. Der sehr gleichmäßige Farbauftrag und die kontrastreiche Erscheinung ist zusammen mit Colour Gold klassisch apart auf dem Tisch.
    Die...
  • Colour III Petrol Ein tiefer Ton im Zusammenklang der vielfarbigen Serie ist das satte Tannengrün von Petrol. Die dunkle Farbe ist eine reizvoller Gegenspieler zu Türkis und Violett.
  • Colour IV Grau Anthrazit mit einem kühlen Rand aus poliertem Silber, die Farbkombination ist maskulin und ein Kontrapunkt zu den zahlreichen Pastelltönen der Designkollektion von Gerd Sommerlade.
    Mid-Century-Formen erhalten ein neues Gesicht, Klassiker der 30er verändern ihren Charakter, ein Joker im...
  • Colour Silberrand Märchenhaft lebendig verzaubert echtes Silber mit einem ganz leichten Hauch von Nostalgie und Morbidität.
    Jungfräulich weiss kommt ein doppelter Silberrand zum Leuchten. Charme erhält die Designidee durch den natürlichen Prozess, der das Edelmetall bekanntermaßen anlaufen läßt....
  • Colour Sylt Blau Unbekümmerte Farbigkeit und ein klein wenig das Licht des Nordens zaubern Leichtigkeit hervor. Flächiges Himmelblau, abgesetzt mit einem dunkelblauen Rand wecken die Erinnerung an nordische Weite.
    Stück für Stück in Handarbeit entsteht der ländliche Charakter dieses Geschirrs unter den...
  • Colour Sylt Flieder
  • Colour Sylt Grau
  • Reichenbach Colour Sylt Grün Apfelgrün mit einem Pinselstrich Spinat: Appetitlich Grün präsentiert sich der Porzellanentwurf von Gerd Sommerlade. Weitaus mehr Landhaus strahlt die Kollektion ohne den sonst obligaten Goldrand aus. Ländlich großzügig wie ein Bauerngarten lädt das Dekor Sylt zur Kombination mit anderen...
  • Colour Sylt Türkis Meergrün mit einem tannengrünen Rand, der charmant ländliche Charakter prädestiniert das Geschirr für den anspruchsvollen täglichen Gebrauch. Dennoch verleiht der handgestupfte Fond der Porzellanserie eine kunsthandwerkliche Anmut, in Kombination mit weiteren Farben aus der Sylt-Kollektion aus...
  • Colour Sylt Violett Eine handwerkliche Meisterleistung ist die Kollektion Colour Sylt. Hier wird die Farbe von Hand aufgestupft, dadurch ist jedes Stück ein Unikat.
    Gerd Sommerlade hat sich bei dem farbenprächtigen Design hat sich von klassischen Entwürfen aus der Zeit um 1800 inspirieren lassen. Seine moderne...
  • Eggs Afro Die exotische Porzellanserie entführt Sie und Ihre Gäste in eine andere Welt. Das im klassischen schwarz - weiss gehaltenen Dekor verbindet die hohe Funktionaltät, Vielfalt in Form und Farbe und individuelle Kombinierbarkeit.
    Für Dipps, zum Servieren oder Präsentieren - mit dieser...
  • Fineline Fineline ergänzt die Porzellanserie Reichenbach Colour. Die moderne Form der Serie wird durch die dezenten und doch klaren Goldlinien unterstrichen. Zwei Partner, die sich gut ergänzen sind Colour Gold und Fineline, gerne auch in Kombination mit den dunklen Farben Petrol, Bordeaux und Königsblau....
  • Fish & Flower Pastelltöne und warmes Rot: die bunten Goldfische passen perfekt zu den Algen, scherenschnittartiger Siebdruck verleiht dem Geschirr seinen Retro-Charme. Besonderen Pfiff haben die verschiedenen Becher mit Motiven auf der Außenfläche oder innen, wie viele Schalen auch mit kräftig flächigem...
  • Hombroich Strenge Geometrie wirkt durch ihre harmonischen Proportionen. Spielerisch bieten sich die Teller und zylindrischen Schalen als Behältnisse für kulinarische Köstlichenkeiten an, Winzigkeiten überraschend verborgen in Döschen, opulente Arrangements präsentiert auf imposanten tablettgroßen...
  • Reichenbach New Baroque Light Blue Berühmte Tradition mit italienischer Verve demontiert, so präsentiert Paola Navone ihre Vorstellung von barocker Opulenz. Anders als in Taste white überhöht sie nicht die Formen, sondern belässt diese im traditionellen Kanon der Porzellanmanufaktur.
    Glasierte Flächen wechseln mit rauem...
  • New Baroque Silver Shiny Unter dem Label Paola Navone per Reichenbach erschien die an Spritzdekore des Art Deco erinnernde Geschirrserie New Baroque – Silver Shiny. Dieses Service setzt auf den lebhaften Kontrast zwischen dem samtig rauen, unglasierten Scherben und einer satt aufliegenden, von Hand aufgetragenen...
  • Nomus Ein zylindrischer Klassiker im neuen Gewand: Die asymmetrische Anordnung des Spiegels und der senkrecht erhöhte Rand unterstreicht die strenge und gradlinige Kontur, glänzende Glasur in drei unterschiedlichen Farben kontrastiert mit unglasierten Flächen des Biskuitporzellans.
    Betont...
  • OTTO Das Achteck in Weiss und Schwarz, markant und unmissverständlich bildet die Basis der kleinen Kollektion. Der geometrische Körper ist von Paola Navone bereits im Formenkanon von Taste White eingeführt und gehört zu den Archetypen der italienischen Designerin.
    Die konische Form betont mit...
  • Ovalotto Archaisch auf das Simpelste reduziert: Platten, Teller mit einem nur leicht angehobenen Rand, der den Blick freigibt auf seine massive Materialstärke.
    Nachdem Paola Navone das barocke Thema mit Taste White in verschiedenen Variationen auf die Spitze getrieben hat, widmet sie sich...
  • Palau Nuancenreich in blau bezaubern die locker skizzierten Zeichnungen der Meerestiere, einzeln oder als Schwarm. Strukturen wechseln sich mit glatten Konturen ab, matte Aussparungen bilden reizvolle Gegensätze zur glänzenden Glasur. Verschwimmendes Azurblau erinnert an Fayencen und portugiesische...
  • Para Mi Das sinnlich Schmiegsame, eine futuristische Geschirrform. Sanft schmiegsame Rundungen, Design und Funktion vereinen sich in dieser Porzellanserie. Das durchdachte System ist auf die Farbe Weiß und wenige, universell einsetzbare Grundformen beschränkt und als durchdachtes System für den...
  • Reichenbach Spira gold Markantes Geschirr und ein Dekor mit der gewissen Haptik. Spira vereint zeitgemäßes Design und hohe Funktionalität.
    Eine Kollektion, die jeden Tag höchsten Ansprüchen von Profis und Gourmets gerecht wird. Mit dem breit aufgetragenen Edelmetall ist die perfekte Inszenierung der kulinarischen...
  • Spira platin Matt und Glänzend im subtilen Wechsel, betont von opulentem Platin auf einem feinsinnigen Relief: Die Gourmet-Kollektion Spira ist um einige Glanzstücke reicher. Filigrane Haptik im Kontrast zu üppigem Silber machen das Geschirr zu einem perfekten Rahmen für kulinarische Kreationen nicht nur...
  • Spira schwarz Wie ein Zebra in unregelmäßigen schwarz-weissen Streifen präsentiert sich die Kulinarik-Serie in dieser Variante. Leicht erhaben und fast nur mit den Fingerspitzen zu ertasten ist das Dekor ebenfalls eine Sensation für die Haptik. Besonders Augenschmaus ist die dramatische Kombination mit...
  • Spira uni Kulinarik in feinen glatten Zügen ist die Grundausrüstung für die weitere Kombination mit der Spira-Familie. Besondere Teller mit den in Varianten gestalteten Spiegeln laden ein, Kochkunstwerke zu präsentieren.
    Jede Kreation findet hier seine eigene Bühne: weiss und konzentriert auf den...
  • Spira weiss Meisterhafte Beherrschung der Farben zeichnet auch das neue Kulinarik-Porzellan Spira aus. Ein geometrisch-eleganter Streifendekor in kostbarem Gold, Platin, Schwarz oder Weiß schmückt die breite Fahne.
    Um neben dem ästhetischen Anspruch Funktionalität auf Profi-Niveau zu gewährleisten,...
  • Vielfalt macht Spaß. Reichenbach Stripes ist Geschirr, das für modernes Design steht. Bei dieser Serie ist das Reichenbach Porzellan mit Blockstreifen und klassischen Goldlinien erweitert worden. Diese fügen sich harmonisch in verschiedene Arten der Tischgestaltung ein.
    Alle Dekore der...
  • Taste Blaurand Jeder Schwung der Geschirrkollektion von Paola Navone, jede Barockkurve der abstrakten Porzellankollektion ist mit einem blauen Pinselstrich nachgezeichnet - unbekümmert kombinierbar mit den übrigen handgemalten Dekorationen in Blau oder Gold auf der Form Taste. Die Teller und Schalen bereichern...
  • Reichenbach Taste Blue Blau gespritzer Rand markiert die scherenschnittartige Aufsicht der Teller und Platten. Die Kollektion ist eine ländlich generöse Abstraktion italienischen Barocks ohne jegliche Kleinlichkeit. Die Pracht vereint sich in naiver Manier mit postmodernen Anklängen, welche mit allerlei moderner...
  • Vergnügtes Gold umfasst die Barock-Interpretation der Designerin Paola Navone. Bewegte Querstriche geben der konstruktivistischen Porzellanform einen naiven Kontrapunkt mit festlicher Note, spielerisch kombinierbar mit den übrigen Porzellanserien Taste Gold III oder Taste Step. Immer wieder blitzt...
  • Taste Gold III
  • Taste Step Gold
  • Taste Step Gold II Stilisierter Barock und breites Golddekor vereint sich zu lebenslustigem Stilmix. Paola Navones Dekor auf dem Taste White zeichnet die Ränder der Scherenschnitt-artigen Kurven nach.
    Ein plausibles Komplement zu den übrigen Mitgliedern dieser Geschirr-Serie, welches die Begegnung mit dem...
  • Taste White Mit den Entwürfen zu der Serie Taste schüttelt Paola Navone die bekannte Formensprache des Barock gründlich durcheinander und setzt diese neu zusammen, gerade wie es gefällt.
    In der Porzellanmanufaktur Reichenbach hat Paola Navone eine Manufaktur gefunden, die technisch in der Lage ist, die...
  • Kindergeschirr Porzellini Blau Freundlich und Farbenfroh ist die Welt des Schöpfers von Porzellini, zumindest wenn man seinen Zeichnungen glaubt. Auf dem Foto zusammem mit dem Löffel von Piccolino.
    In fünf verschiedenen Motiven und vier Farben ist der Variantenreichtum des Kinderporzellans kaum zu überbieten. Die Giraffe...
  • Reichenbach Kindergeschirr Porzellini Grün Bunt und spielerisch schauen die Motive freundlich in die Welt und bieten Kindern und ihren Eltern immer etwas Neues zu entdecken.
    Ist da nicht eine kleine Raupe neben dem Schmetterling? Hat der Frosch eine Hose an? Der Gestalter, der in einer kreativen Fördereinrichtung arbeitet, hat seine...

Bei Vorauskasse 5% Rabatt!
Umsatzsteuerfreie Lieferung in Nicht-EU-Staaten.
Alle Preise inkl. 19% Mwst. und zzgl. Versand!
Details

Die Manufaktur schafft die

Verbindung von der Tradition der Porzellanmalerei aus Thüringen mit den Ansprüchen einer modernen Lebensführung. Die Geschichte der Manufaktur beginnt im Jahre 1830 als Gründung von neun Porzellanmalern. Mitte des 19. Jahrhunderts gab es in Ostthüringen bereits ein breites Umfeld für das damals neue Material: in der Blütezeit gab es in den Thüringer Herzogtümern über 400 Porzellanmanufakturen. Natürlich wurde die Weißware bemalt und diese Bemalung worden eben auch in dem Thüringer Betrieb gefertigt. Um die Jahrhundertwende wurde dann ein eigenes Werk für weißes Geschirr errichtet, um nicht nur die Bemalung, sondern auch die Weißware selbst herzustellen.

Die Manufaktur entwickelte sich

zu einem Unternehmen, das sich als fundierter Handwerksbetrieb versteht. Sicher haben Sie bereits einmal eine Vase oder eine Porzellanfigur aus der Produktion in Thüringen in den Händen gehabt, ohne erkannt zu haben, dass dieses dort hergestellt wurde. Bis heute werden auch Produkte her, die unter anderem Namen vertrieben werden. Durch die vergleichsweise späte Gründung der Formerei finden wir bei dieser Marke vorwiegend Formen die dem Zeitgeschmack des 20. Jahrhunderts gerecht werden. Angefangen bei neobarocken Formen - die zeitweise sehr erfolgreich exportiert wurden - als auch Formen der Neuen Sachlichkeit und von Gebrauchsgeschirr der siebziger Jahre.

Erst nach der Jahrtausendwende

ist es der Firma gelungen, mit seinen Designern, den bestehenden Fundus der Formen und der Kunstfertigkeit seiner Mitarbeiter völlig neue Produktreihen entstehen zu lassen: als prominentestes Beispiel dieser Zusammenarbeit ist die weit reichende Serie Colour – z.B. Colour I Blau - die im Jahr 2006 mit der Gerd Sommerlade entstand: eine Mischung aus den Formen des Biedermeier, der Neuen Sachlichkeit, der Vierzigerjahre und Mid-Century hat Gerd Sommerlade verknüpft mit dem großzügigen flächigen Auftrag von Farbe und breiten Goldrand.

Die sorgfältige Auswahl der

Formen und Farben lassen diese bunte Mischung zu einem harmonischen Ganzen werden. Eine Zusammenstellung, die sich mit ihrer edlen Ausstrahlung dennoch ganz und gar dem heutigen Lebensstil anpassen kann. Und die Kombinationen sind so vielfältig wie die Bedürfnisse. Ein dramatisches Bordeauxrot kann mit einer ganzgoldenen Tasse kombiniert werden, zartes Flieder oder Violetttöne mit frühlingshaftem Grün oder Gelb: die entstehende Szene kann sich ganz dem jeweiligen Anlass anpassen. Colour lädt dazu ein, sein ganz individuelles Service zu kreieren.

Gerd Sommerlade hat sich darüber

hinaus auch mit dem Relaunch von Vasen und Porzellanfiguren von Gräfenthal gewidmet.

Einen ganz anderen Ansatz hat

die italienische Designerin Paola Navone gewählt. Auf der typischen, weit ausgebauten Form Barock,welche uns in Kobalt mit Golddekor als Exportschlager der DDR auch aus Weimar in Erinnerung ist, hat sie mehrere Dekore entworfen, die dieses Spiel mit den bürgerlichen Formen demontiert. Das unerhörteste Beispiel dieser Arbeit ist das Design New Baroque Silver Shiny Bisquit und New Baroque Light Blue. Für beide Designs wurden die Formen von Barock soweit abgestoßen, dass bei dem fertigen Stück die Ansätze der Gießform noch zu sehen sind. Und damit nicht genug: Paola Navone hat sich entschlossen, das Geschirr nur halb glasieren zu lassen - als Ausgleich für diese rohe Behandlung gab Sie dem Service Silver Shiny einen üppigen Belag aus Platin auf der Glasur mit. Das Ergebnis ist ein Tafel- und Kaffeeservice, bei dem teilweise der unglasierte Scherben des Porzellans zu sehen ist, auf der anderen Seite aber wiederum edelstes Glanzplatin strahlt. Paola Navone hat auf dieser Form auch noch weitere Dekore für vornehmlich Kaffeeservice entworfen, die großzügig über die Kleinteiligkeit der Form hinweggehen. Kobalt-Blau ist eine der Lieblingsfarben der Designerin und findet sich in vielen Dessins wie Bold Graphic wieder.

Ein ganz besonderer Wurf ist

das Geschirr Taste, welches ebenfalls von Paola Navone gefertigt wurde. Auch hier spielt sie mit den Formen des Barocks. Jedoch scheinen diese hier fast wie eine Karikatur: das Service erscheint fast zweidimensional, der Rand stark ausgeschnitten wie ein Scherenschnitt und von der Seite gesehen stehen die Tellerfahnen im rechten Winkel ab, als hätte sie ein Cartoonist gezeichnet. Dieses Modell ist wohl das bekannteste aus der Designer-Serie Paola Navone by Reichenbach und lotet die Grenzen des Porzellans aus.

Aber auch gerade für die Kulinarik,

Hotel und Gastronomie sind die völlig neuen Entwürfe von Metz und Kindler und BlohnGumm interessant. Designs, die sich abseits der Tradition ganz als Bühne für das kulinarische Kunstwerk verstehen. Wie bei so einigen Entwürfen, bei denen sich auch gerne einmal den Rat von Sterne-dekorierten Köchen einholt wird. Die Porzellan-Manufaktur hat ein aufregendes Programm, in dem immer wieder Neues und vor allem Ungewöhnliches zu entdecken ist.

Reichenbach

Reichenbach blickt auf eine

Tradition als Porzellanmanufaktur zurück, in der die Porzellanmalerei im Vordergrund steht.
Bereits 1830 als Dekorwerkstatt gegründet folgte später der Aufbau einer eigenen Porzellanmanufaktur. Bis heute gibt das Kunsthandwerk in der Reichenbach den Ton an.

Farbenprächtige Dekore und wertvolle

Edelmetallplattierungen haben der Manufaktur in der Vergangenheit einen Ruf weit über die Landesgrenzen verschafft.

Heute ist es der Thüringer

Manufaktur Reichenbach Porzellan gelungen, die Kompetenzen der Traditionsmarke in den heutigen Lebensstil einzubringen.
Designer wie unter anderem Paola Navone , Gerd Sommerlade und Metz und Kindler konnten gewonnen werden, die Tradition und moderne Ansprüche zu ganz unerhört frischem und selbstverständlichen Design zu verbinden.

Material

Porzellan

Dieses Porzellan besteht aus den natürlich vorkommenden Bestandteilen Kaolin, Feldspat und Quartz. Ein wesentliches Merkmal dieses Materials ist, daß die Bestandteile wie im Glas mit einander verschmolzen sind und auch ohne Glasurschicht wasserdicht ist.

Marke Porzellan Reichenbach

Marke Porzellan Reichenbach



Das kann dazu passen:

Unsere Marken

zurück Seitenanfang

© 2006 - 2017 Paul Raackow
Besteckliste Paul Raackow |  Richardplatz 7 |  D-12055 Berlin |  Tel.: +49 (0)30 61 30 99 61 |  Fax.: +49 (0)30 61 30 99 62 |  Deutschland
Datum: 12. Dezember 2017 |  Letztes Update: 12. Dezember 2017 | Artikel im Shop 28371