Bestelltelefon 030 61 30 99 61 Telefonservice: Montag bis Freitag 10 - 18 Uhr Rückrufservice Über Uns Gästebuch

Puiforcat LogoPuiforcat Tafelaccessoires - von Collection Champagne bis Timbale à cognac

mono Tafelaccessoires

Robbe & Berking Tafelaccessoires


Puiforcat Tafelaccessoires
Puiforcat Markenshop

Besondere Schmuckstücke für

die Tafel werden von Puiforcat seit Anbeginn kreiert. Die dekorative Kunst mit ihrem abstrahierten Dekor und ihrer Vorliebe für wertvolle Materialien - Silber und Edelsteinen - prägen die Entwürfe der 20er Jahre. Die ästhetische Tradition führt die Pariser Manufaktur mit der betont handwerklichen Tafel-Kollektion Jacaranda fort. Degustation und Oenologie hingegen prägen die silbernen Accessoires der letzten Jahre. Die Collection Champagne und die Timbale a Cognac definieren den Genuss mit der subtilen Gestaltung der silbernen Objekte neu.

  • Collection Champagne Dieser Becher hüllt den Champagner ein, der der Kollektion seinen Namen verleiht. Die Perlen lösen sich von dem mit einem unendlichen Faden gravierten Boden. Das Sterlingsilber nimmt die Temperatur des Champagners an und verschwindet zu Nichts, als lägen die Lippen direkt am Getränk. Die...
  • Puiforcat Cuistot Der Gruß vom Koch - wenn es dann doch an Salz oder Pfeffer fehlen sollte. Die beiden Däumlinge tragen eine hohe Mütze und einen verschmitzten Moustache. Unverkennbar von Puiforcat ist die Komposition aus Kugel, Zylinder und zweidimensionaler Scheibe, immer wiederkehrendes Motiv in den Art-Deco...
  • Etchéa (art déco 1937) Palisander mit Sterlingsilber kombiniert, eine feine Kannelierung der Seiten gekrönt von Silberperlen im Kontrast zu kräftigen glatten Gießern. Das Profil des Kaffee- und Teeservice aus dem Jahre 1928 behauptet sich seit nunmehr fast 90 Jahren als eine der unverwechselbaren Ikonen der dekorativen...
  • Puiforcat Euclide Üppige Materialität in Silber mit sauberer Linienführung: Allein ein umlaufend profilierter Rand verrät die subtil definierte Gestaltung. Die Ecken der Tabletts machen den Unterschied aus, fügen beide an den Kanten laufenden Profile zusammen und verbinden diese an der Schnittstelle. ...
  • Jacaranda Subtile Strukturen in Silber und warmes Palisanderholz, die Kollektion überwiegend bestehend aus Accessoires für die Tafel stellt das seltene Handwerk des Gürtlers in allen seiner Kunstfertigkeit in den Vordergrund. Unnachahmliche Unikate entstehen durch den auf dem rotierenden Gefäß tanzenden...
  • Prächtige Dimension in Silber, souverän gestaltet. Tabletts passend zu der Besteckkollektion Nantes mit kleinen halbrunden Zähnchen, welche die rechtwinkligen Ecken dekorieren. Die sparsame Gestaltung verleiht der Kollektion eine Prise künstlerisches Flair, ohne an Klarheit einzubüßen....
  • Perfekt abgestimmt sind die Gläser von Sommelier auf Wein und Champagner. Die gleichnamigen Tafelaccessoires aus Silber ergänzen diese ebenbürtig.
    Die Proportionen der Trinkgefäße werden aufgenommen und variiert. Der professionelle Weinkühler für bis zu 6 Flaschen nimmt die Linien ebenso...
  • Puiforcat Timbale à cognac Schmuckstück der Degustation: Nach der Collection Champagne huldigt Puiforcat einem weiteren Weinanbaugebiet in Frankreich und verfolgt zielstrebig seinen Weg auf der Erkundung wahrhaften Genusses. Sterlingsilber mit einer 24ct Innenvergoldung, ein Deckel der gleichzeitig auch ein raffinierter...

Bei Vorauskasse 5% Rabatt!
Umsatzsteuerfreie Lieferung in Nicht-EU-Staaten.
Alle Preise inkl. 19% Mwst. und zzgl. Versand!
Puiforcat

Die Legende der Silbermanufakturen

in Frankreich wurde 1820 in Paris von Emile Puiforcat und seinen zwei Vettern gegründet und gelangte fast ein Jahrhundert später durch ihren Nachfahren Jean zu großem Ruhm. Durch ihn ging das Unternehmen in die Geschichte ein und wurde ein Vorreiter der modernen Silberschmiedekunst.

Die Manufaktur begann gegen

Ende des neunzehnten Jahrhunderts unter der Leitung von seinem Vater Louis-Victor, sich zur Elite der Silberschmiede zu entwickeln: Er reproduzierte Meisterwerke des achtzehnten Jahrhunderts aus seiner reichhaltigen Sammlung, die heute im Louvre in Paris ausgestellt sind.

Jean Puiforcat wurde 1920 zum

Silberschmiede-Meister ernannt. Begeistert von der Welle der künstlerischen Erneuerung zwischen den Weltkriegen, war er 1929 Mitbegründer der "Union des artistes modernes" und war mit René Herbst, Le Corbusier, Charlotte Perriand und Pierre Chareau befreundet. Als leidenschaftlicher Bildhauer führte er seine revolutionäre Formensprache ein, die das Design der Funktion folgen lässt.

Sein unaufgeregter Stil ist durch das Art Decó geprägt und begründete die zeitgenössische Silberschmiedkunst. Charakteristisch für seinen persönlichen Stil sind die klaren architektonischen Linien, die bemerkenswerte Schlichtheit und die Kombinationen von Sterling-Silber mit anderen Materialien wie exotischen Hölzern, Halbedelsteinen und Chagrinleder. Das Werk des Gründersohnes Jean ist weitergeführt worden und strahlt noch heute den selben Geist der Erneuerung aus, der bei dem Umgang mit diesen Bestecken und Silberwaren spürbar wird.

Die Luxusmarke wurde 1993 Mitglied

der Hermès Gruppe und arbeitet heute daran, den unermesslichen Schatz seiner Erbstücke fortzuführen und mit heutigen Designern die Klassiker von morgen zu kreieren. Die Bestecke Zermatt, 2010 von Patrick Jouin, sind heute bereits in die Dauerausstellung des Musée d’Art moderne du Centre Pompidou in Paris und des Museum of Arts and Design in New York aufgenommen.

Neben den Bestecken und den Tafel-Accessoires aus Silber entwickelt die französische Manufaktur mit seiner fast zweihundertjährigen Erfahrung ein umfassendes "art de vivre orfèvre", die Verbindung der Kunst der Gaumenfreude und der Dekoration.

Material

Echtsilber

Massivsilber ist das älteste Metall, aus dem Essbestecke hergestellt wurden und das Material hat den Ruf, antibakterielle Eigenschaften zu besitzen. Ein Produkt aus Massivsilber ist auch nach Jahrzehnten immer noch ein Wertgegenstand. Je nach Ausführung werden die Gegenstände nicht aus Massivsilber (Ag) gefertigt, sondern es wird dem Material Kupfer(Cu) beigemengt. Die anteilige Masse dieser Legierung wird in Promille ausgewiesen. So enthält ein 925er – auch Sterling genannt – eine Beimengung von 7,5% Kupfer, ein 800er Echtsilber 20% Kupfer u.s.w.. Die Farbe des Materials unterscheidet sich demnach auch leicht, je nach dem wieviel Kupfer die Legierung enthält. Überwiegend aus optischen Gründen wird das fertige massive Produkt häufig zusätzlich mit einer Schicht Feinsilbers galvanisiert. Gekennzeichnet ist Massivsilber mit den Punzen, die dem entsprechenden Punzrecht des Landes entsprechen. In Deutschland hat neben der Marke des Herstellers und der Promillezahl auch die Kaiserkrone und der Halbmond als Zeichen zu stehen. In Frankreich hingegen ist der Minerva Kopf in einem Oktogon neben der Punze des Herstellers das rechtlich korrekte Zeichen.

Marke Echtsilber Puiforcat

Marke Echtsilber Puiforcat



Das kann dazu passen:

Unsere Marken


zurück Seitenanfang

© 2006 - 2019 Paul Raackow
Besteckliste Paul Raackow |  Richardplatz 7 |  D-12055 Berlin |  Tel.: +49 (0)30 61 30 99 61 |  Fax.: +49 (0)30 61 30 99 62 |  Deutschland
Datum: 16. Juli 2019 |  Letztes Update: 15. Juli 2019 | Artikel im Shop 28227